Werbung DISC

Reger Austausch bei der Berliner Spinn.Bar zur Vereinbarkeit Familie - Beruf - Ehrenamt

Bei schönstem Sommerwetter trafen sich Berliner Spinnen-Netzmitglieder im charmanten Prinzessinengarten.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie war ein Thema; hier ging es um die Fragen welche Arbeitssituation und welche Art von Arbeitgeber passen zu einem Familienleben? Darüber hinaus sprachen wir darüber ob eine wissenschaftliche Karriere mit Kindern und Familie vereinbar ist, vorallem für Akademikerinnen. Um Familienleben und Beruf zu vereinbaren, aber auch eine Work-Life Balance für sich selbst zu finden, waren für alle neben einer inhaltlich spannenden Arbeit auch Sicherheit im Beruf geben bezüglich längerfristiger Anstellung, Arbeitspensum und Flexibilität sehr relevant. Wir tauschten hier unsere Erfahrungen aus und in welcher aktuellen Situation wir sind.

Kurz sprachen die Teilnehemnden auch über bereits belegte Weiterbildungen in Zeiten der Arbeitssuche und Elternzeit und welche Finanzierungsmöglichkeit, zB durch das Arbeitsamt es gibt.

Nicht zuletzt war auch Bewerbungssitution in Berlin ein Thema; die Erfahrungen in Berlin zeigen, dass es zwar sehr viele verschiedene Stellen gibt, aber diese sind heiß umworben und praktisch immer befristet sind. Dabei wurde auch die Chance des Spinnen-Netzes angesprochen Mitglieder bei Organisationen zu kontaktieren und nachzufragen zu ausgeschriebenen Stellen oder auch Initiativbewerbungen.

EIN TIPP an dieser Stelle aus dem Bonner Netzwerkbüro: schließt euch gern im Spinnen-Netz zusammen für Bewerbungen im Doppelpack auf Vollzeitstellen, wenn ihr Teilzeit arbeiten wollt! Wir unterstützen euch dabei gern. Einfach bei einer Ausschreibung die Kommentarfunktion nutzen und als Frage in den geschlossenen Netzwerkbereich stellen.