inhaltlich

Was ist das Spinnen-Netz?

Das Spinnen-Netz ist ein Netzwerk für berufliche Optionen im Non-Profit-Bereich. Es macht berufliche Chancen im Dschungel des gemeinnützigen Bereichs sichtbar und ermutigt Menschen mit idealistischen Berufswünschen, sinnstiftende Arbeitsplätze zu entdecken, die gesellschaftliche Wirkung entfalten. Täglich können die Mitglieder interessante oder (informell) kursierende Stellen und Auftragsanfragen einsehen. Das Job- und Kompetenzforum ermöglicht zudem den Austausch über berufliche Einstiegs- und Entwicklungsstrategien sowie Trends in dem Bereich. Die rund 700 registrierten Mitglieder aus dem überwiegend sozial- und geisteswissenschaftlichen Bereich arbeiten entweder bereits auf - zumeist befristeten - Stellen, haben gerade ihr Studium absolviert oder sind freiberuflich tätig. Befristete Arbeitsverträge oder kurzfristige Aufträge sind für den gemeinnützigen Bereich besonders typisch, sodass sich die Mitglieder mit diesem Jobportal über aktuelle Angebote und Trends auf dem Laufenden halten können.

Was sind die Alleinstellungsmerkmale des Netzwerkes?
  • Die Jobangebote kommen entweder von uns persönlich bekannten Netzwerkpartner*innen oder von Mitgliedern, sodass sich schnell ein unmittelbarer Kontakt zu jemandem in der entsprechenden Organisation herstellen lässt, der/die Vorab-Informationen über eine zu  besetzende berufliche Position geben kann.
  • Anders als bei offenen bzw. anonymen Job-Mailinglisten wird bewusst kein anonymes Massennetzwerk angestrebt. Spinnen-Netzmitglieder können gezielt an Personalsuchende empfohlen werden.
  • Das Spinnen-Netz hat den Anspruch eines dynamischen Netzwerks, in dem sich das einzelne Mitglied eigenständig vernetzen, mit anderen Mitgliedern Informationen austauschen, sich Rat und Unterstützung durch andere holen und gemeinsam Ideen in Projekte umsetzen kann.
  • Wir stellen berufsspezifisches Erfahrungswissen bereit wie beispielsweise Informationen zum Thema Existenzgründung, Stipendienerhalt, Honoraraufträge in der Entwicklungszusammenarbeit, Zukunftsperspektiven in unseren sechs Wirkungsbereichen.
Was ist das Besondere am Spinnen-Netz?
  • Die Aufnahme neuer Mitglieder in das Spinnen-Netz erfolgt über die persönliche Empfehlung eines Spinnen-Netz-Mitgliedes. Dies ist deshalb so wichtig, weil das Spinnen-Netz ein auf persönlichen Kontakten aufbauendes Job- und Kompetenznetzwerk ist und es um gegenseitiges Kennen und Vertrauen geht, auch um das Aussprechen von Empfehlungen sowie die direkte Vermittlung von Jobs und Honoraraufträgen zu erleichtern.
  • Das Spinnen-Netz ist ein Kompetenznetzwerk und kein anonymes Jobportal: Die Job-Angebot sind exklusiv für die Mitglieder bestimmt, die Mitglieder bewegen sich in einem geschützten Raum - Zugang zum internen Stellenportal haben nur Spinnen-Netzmitglieder.
  • Das Netzwerk ist zugleich ein Kompetenzforum zum fachlichen und methodischen Austausch unter den Mitgliedern im Non-Profit Bereich.
Welche Vorteile bietet das Spinnen-Netz seinen Mitgliedern?
  • Ein Netzwerk von Gleichgesinnten mit großem Erfahrungswissen in den sechs Wirkungsbereichen
  • Den Austausch über zumeist informell kursierende Stellen, Aufträge, Praktika und Fortbildungen
  • Die Bereitstellung von Vorabkontakten bei Bewerbungen
  • Ein Mentoringprogramm
  • Monatliche regionale Treffen (Spinn.Bars) der Mitglieder zum Informations- und Kontaktaustausch
  • Vorstellung von interessanten Organisationen aus dem Netzwerk bei Regionaltreffen (Spinn.Bars)
  • Ein öffentlich sichtbares Stellengesuch zu veröffentlichen
  • Für freiberuflich Tätige, die Möglichkeit ein öffentlich sichtbares Profil (für Auftraggebende) auf unserer Homepage einzustellen
  • Die Möglichkeit einer Referenz von der Geschäftsführerin des Spinnen-Netzes für Bewerbungen für Bewerber*innen aus dem Spinnen-Netz
  • Blogbeiträge auf unserem Blog veröffentlichen
Wer sind die Netzwerkpartner*innen?

Das Spinnen-Netz kooperiert mit einem umfangreichen Pool an Netzwerkpartner*innen. Ca. 150 Mitarbeiter*innen - darunter auch einige Personalbeauftragte -  von bedeutsamen Organisationen aus dem Non-Profit- oder dem Hochschul-Bereich lassen ihre Stellenangebote im Spinnen-Netz einstellen, informieren uns über informelle Personalanfragen oder Angebote.

Da die Netzwerkpartner*innen wissen, dass sie im Spinnen-Netz auf eine sehr kompetente und fachlich passende Zielgruppe treffen, nutzen sie gern das Angebot der Referenzen durch die Geschäftsstelle. Zudem stehen sie i.d.R. auch gern für Vorabinformationen zur Verfügung. Zu den Netzwerkpartner*innen zählen u.a. Vertreter von AGEH, BIBB, BMZ, Bundestagsmitarbeiter, BUND, Consultingagenturen, DAAD, DGB, Forum ZFD, Greenpeace, GIZ, Forum Umwelt und Entwicklung, Pro Asyl, Stiftungen, diverse Universitäten, UNU, Welthungerhilfe. Hier findet Ihr eine Liste mit den vertretenen Organisationen: https://www.spinnen-netz.de/netzwerkpartner Namen und E-Mails der Netzwerkpartner*innen können in der Geschäftsstelle erfragt werden.

Welchen Vorteil haben Netzwerkpartner*innen und Personalsuchende?
  • Zielgruppengerechtes Forum: Verbreitung ihres Personalgesuchs an einen Pool von über 700 kompetenten Mitgliedern mit fachlich und methodisch passenden Qualifikationen.
  • Qualität und Zeitersparnis durch schnelles, effizientes und passgenaues Empfehlen und Vermitteln von kompetenten Arbeitskräften. Bei Bedarf stellt die Geschäftsstelle Referenzen für Bewerber*innen aus dem Spinnen-Netz aus.
  • Auf Anfrage - und in sehr dringenden und herausfordernden Personalengpässen - bietet die Geschäftsstelle des Spinnen-Netzes ein 1:1 Personalrecruitment an
Was macht die Geschäftsstelle?
  • Neuaufnahmen, Neuanfragen, Mitgliederbetreuung und Verwaltung
  • Website und Facebook: Konzeption und Redaktion
  • Spinn-Bars: Organisation und Rekrutierung von Referent*innen und Vernetzung der Mitglieder
  • Tägliches Einpflegen eingehender Stellen und Auftragsangeboten in unser Stellenportal
  • Koordinierung und Qualitätssicherung des Stellenportals
  • Planung und Projektmanagement (z.B. Mentoring-Programm)
  • Betreuung und Ansprache (neuer) Netzwerkpartner*innen
  • Finanzen/Administration
  • Vernetzung mit anderen Initiativen
Wie kann ich Mitglied werden und was sind die Teilnahmekriterien?

Die Spinnen-Netz Mitglieder bewegen sich in einem Arbeitsmarkt für Idealisten und Querdenker. Insofern wünschen wir uns auch bei neuen Mitgliedern eine interkulturell offene, gesellschaftskritische und politisch interessierte Haltung.

Wie kann ich mich als Mitglied im Spinnen-Netz engagieren?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, im Spinnen-Netz mit zu wirken.

  • Aktives Hochladen von Jobs, Praktika, Stipendien und Veranstaltungen, etc.
  • Erweiterung des Websiteangebotes: überblick erstellen über Promotionsstipendien, Projektfördergelder etc.
  • Unterstützung der Spinn-Bar (Input für mögliche Themen, Referent*innensuche, Raumorganisation)
  • Dokumentation der Spinn-Bar (Protokoll)
  • Initiierung von neuen regionalen Vernetzungstreffen
  • Engagement im Mentoringprogramm

Mehr Informationen zur direkten Mit.Wirkung findet http://www.spinnen-netz.org/seiten/mitwirkung-0

Wie kann ich ein neues Mitglied empfehlen?

Wenn du Mitglied bist, einfach Name und Emailadresse des zu empfehlenden Mitglieds an info[at]spinnen-netz.de senden mit einem kurzen Zusatz, warum Du diese Person empfehlen möchtest. Behalte dabei die Kriterien im Kopf (gesellschaftliches Engagement, Auslandserfahrungen, Fremdsprachenkenntnisse, Interesse an einer Arbeit im Non-Profit Bereich).

Die Geschäftsstelle schickt dann eine Einladung an den/die Interessenten*in und erläutert alles Weitere.

Wann und wo finden die regionalen Spinn.Bars statt?

Das Spinnen-Netz bietet mittlerweile in sechs Städten (siehe unten) regionale Treffen, die sogenannten Spinn.Bars an.

Die Spinn.Bars finden zu unterschiedlichen Themen statt, die thematischen Anregungen und fachlichen Inputs kommen dabei aus dem Spinnen-Netz und von den Mitgliedern selbst. Meist werden externe Referent*innen eingeladen, die zu bestimmten Themen einen Input geben und von ihren Erfahrungen berichten, so z.B. von gewerkschaftliche Referent*innen zu rechtlichen Fragen prekärer Beschäftigungsverhältnisse. Häufig laden wir auch Netzwerkpartner*innen ein, die ihre Organisation vorstellen oder auch Freiberufler*innen, die im Rahmen der Reihen „Open Office“ ihre Bürotüren öffnen. Die Spinn.Bars bieten einen sehr guten Rahmen, um aktiv zu Netzwerken und Kontakte zu knüpfen, bringt also Motivation, Neugier und Eure Visitenkarten mit! Darüber hinaus bieten die persönlichen, regionalen Treffen den Mitgliedern die Möglichkeit des direkten gegenseitigen Austauschs.

Orte der Spinn.Bars

  • Bonn: In Bonn findet jeden bis jeden zweiten Monat eine Spinn.Bar mit einem inhaltlichen Austausch statt.
  • Berlin: ca. 2-3 Mal im Jahr findet eine Spinn.Bar in Berlin statt
  • Hamburg: hier kooperiert das Spinnen-Netz mit Karsten Weitzenegger und dem SID- Norddeutschland
  • Frankfurt am Main: seit 2016 finden hier 2-3 mal jährlich Spinn.Bars statt
  • Stuttgart und München: ca. 1 Mal jährlich in beiden Städten

Gern können neue regionale Treffpunkte wachsen.

Die aktuellen Termine und Themen finden sich im Veranstaltungskalender: https://spinnen-netz.de/termine

Neue Interessierte Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Die Spinn.Bar ist auch eine gute Möglichkeit, das Spinnen-Netz kennenzulernen und Mitglied zu werden.

Für mehr Informationen könnt Ihr Euch gerne direkt an info[at]spinnen-netz.de wenden.

Wofür ist der Veranstaltungskalender?

Der Veranstaltungskalender http://www.spinnen-netz.org/veranstaltungen dient der Bekanntmachung von interessanten Veranstaltungen für die anderen Spinnen-Netzmitglieder. Du hast einen Veranstaltungshinweis? Dann bitte an termine[at]spinnen-netz.de schicken. Wir stellen diesen ein.

Wofür werden die Mitgliedsbeiträge verwendet?

Das Netzwerk wird von rund 700 Mitgliedern genutzt, die Hauptarbeit ruht jedoch auf wenigen Schultern: http://www.spinnen-netz.org/team Die Mitgliedsbeiträge sichern den Fortbestand des Netzwerkes und bilden eine Form der Verbindlichkeit, sodass das Netzwerk aktiv genutzt wird und sich dynamisch fortentwickeln kann.

Zu den anfallenden Kosten gehören Kommunikationskosten, Büro- und Materialkosten, Websitekosten, Raumkosten für regionale Treffen, Fahrtkosten für Team-Meetings, Honorare und Aufwandspauschalen, Kosten für die Erstellung von Infomaterialien.

Zudem wird die Geschäftsstelle von den Mitgliedsbeiträgen mit getragen (Geschäftsleitung und eine feste Angestellte), die für die Verwaltung der Mitglieder und Organisation aktueller Spinnen-Netz-Termine und Programme wie z.B. dem Mentoring-Programm verantwortlich ist.

Wie kann ich meine Mitgliedschaft wieder kündigen?

Eine Kündigung ist bis 14 Tage vor Jahresende zum jeweiligen Jahresende möglich. Die Kündigungsfrist ist also der 17. Dezember und die Kündigung wird zum 31. Dezember wirksam.

Diese bitte per E-Mail mit Deinem Mitgliedsnamen an info@spinnen-netz.de schicken mit dem Betreff „Kündigung“. Die Jahresbeiträge gelten allerdings bis 31.12. des laufenden Jahres und werden nicht anteilig zurückgezahlt. Deine Daten werden am Jahresende gelöscht und nur bei expliziter Mitteilung auch gern früher.

In begründeten Ausnahmefällen kannst du Deine Mitgliedschaft ruhen lassen. Der Beitrag für die ruhende Mitgliedschaft beträgt 20 € pro Kalenderjahr.

technisch

Wann erhalte ich das erste Mal den Jobnewsletter?

Um den Jobnewsletter zu erhalten, musst du dich, nach der Freischaltung deines Profils durch die Geschäftsstelle, erstmalig einloggen. Verwende dazu bitte Emailadresse/Benutzernamen und Passwort, welche du bei der Registrierung vergeben hast. Wenn du dein Passwort nicht mehr weißt s.u.

Wie und wo lade ich Jobangebote hoch?

Unter http://www.spinnen-netz.de/stellenportal bitte die selbsterklärende Maske benutzen

  • v.a. die Pflichtfelder ausfüllen, alles weitere nur nach Bedarf oder Zeit. Kriterien: das Arbeitsangebot sollte zu unseren sechs Wirkungsbereichen passen - also grob im gemeinnützigen, Non-Profit- oder wissenschaftlichen Bereich verortet sein.
  • Praktika außerhalb des Studiums sollten mit mind. 300 Euro und Traineestellen mit mind. 750 € vergütet sein.
  • Zudem sollen sie zur politischen Ausrichtung des Spinnen-Netzes passen, also keine rechts-/konservativen Parteien/Stiftungen.
  • Generell gilt: Das Spinnen-Netz will Arbeitsmöglichkeiten des verdeckten Arbeitsmarktes sichtbar machen; also gerade die Stellenanzeigen, die nicht in der Zeitung stehen und eher informell kursieren, sind von Interesse. Dennoch müsst ihr klären, ob interne Stellenausschreibungen veröffentlicht werden dürfen.

Wenn ihr euch unsicher seid oder keine Zeit zum Hochladen habt, schickt die Stellenausschreibung gerne einfach an jobs[at]spinnen-netz.de und wir kümmern uns darum.

Wie Ändere ich meine Profildaten und wie lade ich mein Foto hoch?

Nach dem Login kannst du ganz oben in der Leiste im Punkt „Profil“ deine Benutzer- und deine Profildaten bearbeiten.

Unter „Benutzerdaten bearbeiten“ kannst du dein Foto hochladen. Gern etwas persönlicher als ein gewöhnliches Bewerbungsfotos. Nur die Mitglieder haben Einsicht! Speichern nicht vergessen.

Trotzdem Probleme?

Dann ist das Bild vielleicht zu groß oder zu klein. Wenn es immer noch nicht geht, bitte mail an info[at]spinnen-netz.de.

Login-Schwierigkeiten oder Passwort vergessen?
  1. Ganz oben auf „Passwort vergessen?“ klicken
  2. Bitte tragt dort eure E-MAIL-ADRESSE oder BENUTZERBNAMEN ein und lasst euch einen einmaligen Anmeldelink zusenden.
  3. Dann kommt eine automatisierte Email an die von Dir angegebene E-Mailadresse mit deinem Nutzernamen und einem LINK, den Du anklicken musst.
  4. Durch Klicken auf den Link wirst Du auf die Spinnen-Netz Seite geleitet. Dort bitte auf „anmelden“ klicken.
  5. Nun kommst du zu Deinem Profil, und musst in die vorgesehenen Felder EIN NEUES PASSWORT 2x eintragen UND GANZ UNTEN SPEICHERN
  6. Als nächstes ganz oben anmelden:  mit dem NUTZERNAMEN, der dir in der E-Mail genannt wurde und dein neues Passwort von Hand eingeben.

Wichtig: Sollte die Emailadresse oder der Username verloren sein, bitte eine E-Mail an info[at]spinnen-netz.de mit Bitte um Registrierungsdaten schicken.

Wo erhalte ich Hilfe bei technischen Problemen?

Fragen und Hinweise jederzeit per Mail an info[at]spinnen-netz.de oder telefonisch 0228-18035150.

Was ist der Unterschied zwischen Benachrichtigung und Newsletter?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Infomails.

  1. Benachrichtigungen: Das sind die Mails, die du als Jobnewsletter kennst. In den Jobnewsletter werden auch Veranstaltungshinweise und Blogbeiträge eingespeist. Gehe ganz oben auf „Newsletter – Jobnewsletter bearbeiten“ und klicke dann rechts auf Inhaltstypen. Hier kannst du einstellen, welche Benachrichtigungen du erhalten möchtest: Blogbeitrag, Stellenangebot,  Veranstaltung.
  2. Newsletter: Das sind die Mails, die nur an bestimmte Nutzergruppen gehen. Es gibt folgende Gruppen: Freiberufler*innen, Regionale Gruppen (Berlin, Bonn, Frankfurt/M, Hamburg, München, Stuttgart, andere Region/anderes Land). Diese kannst du unter „Profil – Benutzerdaten bearbeiten – Regionalgruppe“ an- oder abbestellen.
Was gibt es für Freiberufler*innen?

Wenn du freiberuflich tätig bist, kannst du bei „Profildaten bearbeiten“ ein Häkchen setzen bei „Ich bin Freiberufler/in“. Dadurch erstellst du ein öffentlich sichtbares Profil, so dass Auftraggebende dich direkt kontaktieren können. Das öffentliche Profil unterscheidet sich vom internen Spinnen-Netz Profil. Wenn du von Auftragsgebenden kontaktiert werden möchtest, musst du unbedingt eine Email und /oder Homepage angeben!

Wie kann ich Kontakt zu anderen Mitgliedern aufnehmen und mich vernetzen?

Über die Mitglieder- und die Kontextsuche kannst du nach anderen Mitgliedern suchen. Beispiel: Als Stichwörter „NGO“ und „BONN“ eingeben. Alle Profile der Mitglieder, die diese Stichwörter enthalten werden aufgelistet. Wenn du ein Profil anklickst, kannst du oben unter dem Benutzernamen auf „private Nachricht senden“ klicken und eine Nachricht schreiben. Das Mitglied wird auch per Mail über die neue Nachricht informiert.

Alle Mitglieder-Profile findest du auch hier: https://www.spinnen-netz.de/mitglieder