Als Geographin und nachhaltige Stadt- und Raumplanerin konnte ich nicht nur innerhalb meiner Studien, sondern vor allem durch meine praktischen Tätigkeiten vielseitige Erfahrungen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit und Klimaschutz erwerben. Vor allem die Aufenthalte in Asien haben mich sehr geprägt. Die Zusammenarbeit mit den Partnern vor Ort und das Potential und die Dringlichkeit für eine nachhaltige Entwicklung haben mich dazu ermutigt, meinen eigentlichen akademischen Weg der Geographie und Raumplanung zu adaptieren und auf einen weiteren Fokus in der Entwicklungszusammenarbeit zu lenken. Ich hoffe sehr in diesem Bereich weiterhin tätig zu sein, weil es mir ein sehr großes persönliches Anliegen ist.

Meine Stärken sehe ich in meiner Selbstständigkeit, Organisationsfähigkeit und Kommunikationsfreude, die ich vor allem innerhalb meines Forschungsaufenthaltes in Nepal bzw. der Projektdurchführung in Myanmar und während der Beschäftigung bei der GIZ bewiesen habe:

  • Basierend auf der Forschungsarbeit meiner Masterthesis zum Thema Wasserknappheit im Himalaya aufgrund der Erderwärmung habe ich selbstständig einen Forschungsaufenthalt in Kathmandu geplant und durchgeführt und anschließend Handlungsempfehlungen im Umgang mit Wasser ausgesprochen
  • Neben meinem Masterstudium habe ich Myanmar-Partner e.V. unterstütz und war für die Projektplanung, das Management und die Evaluation unseres Berufsbildungslehrgangs in Mandalay zuständig. Dabei war ich für die Förderanträge und das Management der Vereinsmitglieder, Spender und Paten verantwortlich und habe bei der Koordinierung des Budgets assistiert. In Mandalay war ich für die Kooperation zwischen der Schule, dem Verein und externen Unternehmen zuständig, habe Fachkräfte vor Ort koordiniert und war als Lehrkraft selbst Teil davon
  • Während meines Praktikums bei der GIZ habe ich im Zuge der Weltklimakonferenz COP 23 in enger Zusammenarbeit mit dem BMZ ein für unser Vorhaben passendes Planspiel zum Thema Klimarisiken und Vorsorge konzipiert und durchgeführt, welches im „Climate Planet“ für die interessierte Bevölkerung zur Verfügung stand

Falls mein Profil Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich sehr über eine Rückmeldung und sende Ihnen gern meine Unterlagen zu.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Kolz

Kontakt: 
simone.kolz@posteo.de