Stadt: 
Berlin
Bewerbungsfrist: 
24. September 2021

Referentin / Referent – Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft

Kennziffer 717050

Arbeitsbeginn: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Wir suchen für die Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft im Bundesministerium für Arbeit und Soziales am Dienstort Berlin befristet bis zum 31. Dezember 2024 ab sofort eine/einen

Referentin / Referenten (männlich / weiblich / divers)

Die Denkfabrik ist ein interdisziplinär arbeitender Think Tank und ein Zukunftslab für inklusive Digitalpolitik im BMAS. Die Denkfabrik ist in die Organisationsstruktur des Ministeriums eingebettet und zugleich eng im nationalen und internationalen Diskurs zur Digitalisierung und zur Zukunft der Arbeit vernetzt. Die Denkfabrik erarbeitet im intensiven Dialog mit Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft und in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Organisationseinheiten im BMAS innovative Politik-Konzepte für die Digitale Arbeitsgesellschaft.

Mit der KI-Strategie hat sich die Bundesregierung dem Ziel einer transparenten, sicheren und nachvollziehbaren Künstlichen Intelligenz verpflichtet. Im Rahmen der in der KI-Strategie der Bundesregierung vereinbarten Maßnahmen wird die Denkfabrik verschiedene Projekte umsetzen.

Freuen Sie sich auf interessante Aufgaben, insbesondere:

  • Konzeption und Weiterentwicklung KI-basierter technologischer Innovationen (Proof of concept) zur Gestaltung menschenzentrierter KI im Geschäftsbereich des BMAS, insbesondere im Bereich Kompetenzentwicklung, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Konzeption, ggfs. Vergabe und Steuerung von Projekten in Zusammenarbeit mit internen und externen Partner*innen zur Entwicklung von KI-basierten Prototypen bzw. Projekten
  • Steuerung und technologische Begleitung des Netzwerkes KI in der Arbeits- und Sozialverwaltung
  • Mitarbeit an der kontinuierlichen Entwicklung neuer Programme und Projekte zu Analysen der digitalen Arbeitsgesellschaft
  • Beteiligung an Projektgruppen zur Entwicklung und/oder Umsetzung innovativer Politik-Konzepte
  • Vernetzung der Denkfabrik mit Akteuren aus dem wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Raum auf nationaler und internationaler Ebene
  • Vorbereitung von Leitungsterminen

Lernen Sie uns kennen und schauen Sie den Kolleginnen und Kollegen über die Schulter:

Wir sind das BMAS: http://www.bmas.de/arbeiten-im-bmas

Wir tragen Verantwortung für "Gute Arbeit" – nicht nur politisch, sondern auch für unsere Beschäftigten.

Darum bieten wir Ihnen u.a.:

  • ein bis zum 31. Dezember 2024 befristetes Beschäftigungsverhältnis bis zur Entgeltgruppe E 14 TVöD oder die Fortführung des bisherigen Beamtenverhältnisses im Rahmen einer Abordnung bis zur Besoldungsgruppe A 14 BBesO zzgl. einer "Ministerialzulage" in Höhe von bis zu 330,00 Euro
  • orts- und zeitflexibles Arbeiten und individuelle Teilzeitvereinbarungen
  • ein Nachwuchskräftenetzwerk

Viele weitere Vorteile des "BMAS als attraktiver Arbeitgeber" finden Sie unter diesem Stichwort auf der Homepage des BMAS.

Wir setzen voraus:

  • einen überdurchschnittlich abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master, Magister, Universitätsdiplom) in Informatik oder Ingenieurswesen (vorzugsweise Wirtschafts- oder Elektroingenieurswesen),
  • Kenntnisse im Bereich Normung und Standardisierung von digitalen Technologien,
  • praktische Erfahrung in der agilen Projektentwicklung KI-basierter Technologien, vorzugsweise im Bereich Arbeit und Soziales (nachzuweisen durch Arbeitszeugnisse),
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Steuerung komplexer Projekte mit Einbindung wesentlicher Stakeholder,
  • Kenntnisse aktueller Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz sowie ihrer Auswirkungen auf Arbeit und Gesellschaft, insbesondere im Bereich funktionale Sicherheit und Produktsicherheit sowie
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache, die mindestens der Niveaustufe B 2, möglichst C 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen.

Was uns noch überzeugt:

  • Sie sind bereit zur teamübergreifenden und interdisziplinären Zusammenarbeit in einem agilen Arbeitsumfeld.
  • Sie verfügen über ausgeprägte Teamfähigkeit und Gewandtheit im schriftlichen und mündlichen Ausdruck.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbständige und zielgerichtete Arbeitsweise aus.
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität.
  • Sie sind bereit, sich kontinuierlich im Bereich KI und angrenzenden Technologiefeldern weiterzubilden.

Ihre Bewerbung:

Wir freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung bis zum 24. September 2021 über www.interamt.de,

Stellen-ID: 717050.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nach­weise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen ent­nehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/themen/anerkennung-auslaendischer-abschluesse.html

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt darüber hinaus die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzt sich besonders für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes begrüßen wir daher ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.

Wir bitten, ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Für Fragen bzgl. des Bewerbungsverfahrens erreichen Sie uns unter bewerbung@bmas.bund.de.

Weitere vielfältige Informationen über das BMAS, das Ministerium als attraktiven Arbeitgeber und Ihre künftigen Kolleginnen und Kollegen finden Sie auf unserer Homepage oder bei Facebook.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Im Rahmen des Auswahlverfahrens werden als pandemiebedingter Ersatz für ein direktes Auswahlgespräch gegebenenfalls Medien der Informations- und Kommunikationstechnik ein­gesetzt, z.B. im Form einer Video- oder Telefonkonferenz. Die Video- oder Telefonkonferenz wird nicht elektronisch aufgezeichnet

Bitte lasst uns wissen, wenn ihr euch erfolgreich beworben habt UND hebt in eurer Bewerbung hervor, dass ihr die Ausschreibung im Spinnen-Netz entdeckt habt! Vor allem, wenn die Stelle als Netzwerkjob hervorgehoben oder mit Logo ausgezeichnet worden ist.

eingeschränkte Rechte

Angemeldete Mitglieder sehen hier weitere Informationen zu der angebotenen Stelle.
Bitte beantrage eine kostenfreie Schnuppermitgliedschaft, um alle Informationen zu erhalten.