Stadt: 
Nueva Arcadia, Copan, Honduras
Bewerbungsfrist: 
ohne / unbekannt

Dienste in Übersee sucht für Partnerorganisationen von Brot für die Welt:

Fachkraft (w/m/d) für Wissensmanagement und organisatorisches Lernen in Honduras

 

 

Hintergrund/Die Partnerorganisation

OCDIH (Christliche Organisation für integrale Entwicklung von Honduras) ist eine gemeinnützige, vom christlichen Glauben inspirierte zivilgesellschaftliche Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die menschliche Entwicklung partizipativ zu fördern. Schwerpunktmäßig sollen sich Gemeinden aktiv für die Verteidigung und Anwendung ihrer Grundrechte einsetzen können, die Widerstandsfähigkeit bäuerlicher und indigener Familien durch agro-ökologische Systeme unterstützt werden und die institutionellen Kompetenzen des Teams und der Zielgruppen der Organisation gefördert werden, um deren jeweilige Aktivitäten wirksamer und effizienter zu gestalten.

 

Auch angesichts der hohen Erwartungen von Geberorganisationen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit an die Qualität der Dokumentations-, Monitoring- und Evaluierungssysteme sollen institutionelle Kapazitäten im Bereich der Dokumentation, Systematisierung und Veranschaulichung von Informationen gestärkt werden. Informations- und Kommunikationstechnologien sollen systematischere Prozesse des Wissensmanagements und der Kommunikation ermöglichen, um auf dieser Grundlage auch die öffentliche Politik auf lokaler und nationaler Ebene besser zu erreichen.

 

Dienstsitz ist Nueva Arcadia, Copan (Honduras). Gelegentliche Dienstreisen v.a. in die westlichen und nordwestlichen Landesteile und in die Hauptstadt von Honduras sind vorgesehen.

 

Ihre Aufgaben

Sie unterstützen OCDIH bei der Entwicklung und Etablierung eines institutionellen Wissensmanagementsystems, das besonders den Gender- und Umweltansatz berücksichtigt.

 

Insbesondere sind Sie für Folgendes verantwortlich:  

 

  • Sie beraten OCDIH bei der Gestaltung eines Wissensmanagementsystems für Projekte in seinen strategischen Bereichen (politische Beteiligung, Gemeinderesilienz und wirtschaftliches Empowerment)
  • Sie identifizieren und etablieren eine geeignete Software für das Wissensmanagement
  • Sie entwerfen und führen partizipativ angelegte Schulungen im Bereich Systematisierung von Erfahrungen und Wissensmanagement durch, u.a. für technisches Personal von OCDIH und Führungskräfte der Gemeinden
  • Sie beraten Führungskräfte der Gemeinden bei der Formulierung von Vorschlägen für die öffentliche Politik
  • Sie unterstützen OCDIH bei der Nutzung der systematisierten Erfahrungen für die kreative Kommunikationsarbeit
  • Sie beraten OCDIH beim Prozess der Formulierung von Projektvorschlägen
  • Sie unterstützen OCDIH beim Aufbau einer Datenbank möglicher Finanzierungsquellen für seine Projektvorschläge

 

Die Dienst- und Fachaufsicht über Sie als Fachkraft obliegt der Geschäftsleitung von OCDIH.

 

Ihr Profil

 

  • Sie haben einen aufgabenbezogenen Hochschulabschluss, z.B. im sozialwissenschaftlichen Bereich mit einschlägigen Weiterbildungen sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich Wissensmanagement inkl. Systematisierung von Erfahrungen, lessons learnt und best practices
  • Sie sind vertraut mit relevanten Datenbanksystemen, Software und IT Anwendungen
  • Sie bringen praktische Arbeitserfahrung mit im Bereich wirkungsorientierte Planung, Monitoring und Evaluierung, in der Formulierung von Fundraisingstrategien sowie in der Netzwerk- und Advocacyarbeit
  • In der Wissensweitergabe (z.B. Gestaltung von Workshops und Trainings) haben Sie bereits praktische Erfahrung
  • Ihre Arbeitserfahrung im Ausland (idealerweise in Zentralamerika), Ihre Freude an der lösungsorientierten Arbeit im Team, Ihr diplomatisches Feingefühl und Ihr Kommunikationsgeschick prädestinieren Sie für die Begleitung partizipativer Prozesse im interkulturellen und indigenen Kontext
  • Gendersensible Kommunikation prägt Ihre Arbeit
  • Ihre verhandlungssicheren Spanischkenntnisse wenden Sie zielgruppengerecht an.

 

 

Bitte beachten Sie, dass die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz eine formelle Voraussetzung ist.

 

Die Leistungen von Brot für die Welt und Dienste in Übersee

Brot für die Welt bietet den Rahmen, in dem die von Dienste in Übersee vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem deutschen Entwicklungshelfergesetz (EhfG)
  • Supervision

Interessiert? Dann laden Sie jetzt Ihre Bewerbung hoch.

 

Jetzt bewerben

 

 

Unser neues Jobportal mit allen aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier.

 

Wichtiger Hinweis

Aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie lassen sich derzeit keine endgültigen Termine für Auswahl und Ausreise festlegen. Dennoch freuen wir uns über Ihre Bewerbung und suchen individuell mit Ihnen nach den aktuell besten Einsatzmöglichkeiten.

 

Dienste in Übersee gGmbH ist eine 100%ige Tochter des

Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.

mit der Marke Brot für die Welt

Bitte lasst uns wissen, wenn ihr euch erfolgreich beworben habt UND hebt in eurer Bewerbung hervor, dass ihr die Ausschreibung im Spinnen-Netz entdeckt habt! Vor allem, wenn die Stelle als Netzwerkjob hervorgehoben oder mit Logo ausgezeichnet worden ist.

eingeschränkte Rechte

Angemeldete Mitglieder sehen hier weitere Informationen zu der angebotenen Stelle.
Bitte beantrage eine kostenfreie Schnuppermitgliedschaft, um alle Informationen zu erhalten.