Stadt: 
Berlin
Bewerbungsfrist: 
30. November 2021

Projektleitung Berliner Friedenslauf 2022

Der Berliner Friedenslauf ist ein Projekt des Forum Ziviler Friedensdienst e. V. (forumZFD). Im Rahmen seiner Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit veranstaltet das forumZFD jedes Jahr Friedensläufe mit mehreren tausend Teilnehmenden in Deutschland. Die Friedensläufe sind Spendenläufe, die sich an Schüler*innen richten. Sie werden von Bildungsangeboten zum Thema Friedensarbeit und Ziviler Friedensdienst begleitet. Der Berliner Friedenslauf 2022 ist ein Kooperationsprojekt des forumZFD mit der Evangelischen Schulstiftung und dem Berliner Firmenlauf und findet voraussichtlich am 29.6.2022 statt.

Weitere Informationen: www.run4peace.eu/berlin

Das forumZFD unterstützt Menschen in gewaltsamen Konflikten auf dem Weg zum Frieden. Seit 1996 setzt sich die Organisation für die Überwindung von Krieg und Gewalt ein. Heute arbeitet das forumZFD mit Friedensberater*innen in Deutschland und 12 weiteren Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Südostasien.

Seine Akademie für Konflikttransformation bietet Menschen in der internationalen Friedensarbeit eine professionelle Ausbildung. Mit Kampagnen, Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit setzt sich das forumZFD aktiv für eine zivile Friedenspolitik ein.

Die Bundesregierung hat das forumZFD als Trägerorganisation des Zivilen Friedensdienstes anerkannt. Es ist Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft und finanziert seine Arbeit über öffentliche und private Zuschüsse, Spenden und Mitgliedsbeiträge.

 

Wir suchen im Zeitraum vom 15. Januar 2022 bis zum 31. Juli 2022 eine*n Projektleiter*in für die Organisation des Berliner Friedenslaufs 2022. Für den Auftrag sind 40 Honorartage veranschlagt.

Zu den Aufgaben gehören

  • Kooperation mit Schulen und großen Schulträgern
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Abstimmung mit den Kooperationspartner*innen
  • Gewinnung von und Kommunikation mit ehrenamtlichen Helfer*innen
  • Anleitung einer Projektassistenz
  • Durchführung des Gesamtprojekts in Abstimmung mit der Abteilung Kommunikation und Politik in der Geschäftsstelle des forumZFD

Wir erwarten

  • Erfahrungen in mindestens einem der Bereiche Projektmanagement, Veranstaltungsorganisation oder Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen in der schulischen oder außerschulischen Bildungsarbeit
  • Selbstsicheres Auftreten im Umgang mit Kooperationspartner*innen und Sponsor*innen
  • Identifikation mit den Zielen des forumZFD und seiner Bildungsarbeit
  • Hohe Motivation
  • Verantwortungsbewusstsein und Kommunikationsstärke

Wir bieten

  • die Möglichkeit, Erfahrungen in der eigenverantwortlichen Leitung eines großen Projekts zu sammeln
  • Mitarbeit in einer interessanten, wachsenden Organisation der Entwicklungs- und Friedensarbeit

Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer Honorarvorstellung und mit den üblichen Unterlagen per E-Mail an Claudia Osthues (osthues@forumZFD.de).

Bewerbungsschluss ist der 30. November 2021. Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 6. Dezember 2021 virtuell oder in Berlin statt.

Das forumZFD besteht aus einem vielfältigen Team. Daher begrüßen wir Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen Identität oder einer Behinderung.

Wir bitten auf die Zusendung eines Bewerbungsbildes zu verzichten, da wir eine Welt fördern möchten, die eine größere Chancengleichheit zulässt.

Weitere Informationen über das forumZFD und unsere Arbeit finden Sie unter http://www.forumZFD.de. Diese und weitere Ausschreibungen finden Sie unter http://www.forumZFD.de/jobs.

Bitte lasst uns wissen, wenn ihr euch erfolgreich beworben habt UND hebt in eurer Bewerbung hervor, dass ihr die Ausschreibung im Spinnen-Netz entdeckt habt! Vor allem, wenn die Stelle als Netzwerkjob hervorgehoben oder mit Logo ausgezeichnet worden ist.

eingeschränkte Rechte

Angemeldete Mitglieder sehen hier weitere Informationen zu der angebotenen Stelle.
Bitte beantrage eine kostenfreie Schnuppermitgliedschaft, um alle Informationen zu erhalten.