Stadt: 
Bonn/Eschborn
Bewerbungsfrist: 
10. Mai 2021

Praktikant*in im Bereich Nachhaltige Mobilität – fachliche Beratung und/oder Kommunikation

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

  • Job-ID: P1490V2573
  • Einsatzzeitraum: 15.06.2021 - 14.12.2021
  • Art der Anstellung: Vollzeit

Tätigkeitsbereich

Wir sind sicher, dass die Welt einen dekarbonisierten Verkehrssektor braucht, um das Klima zu schützen! Finden Sie es auch dramatisch, dass Verkehr für 24% der energiebezogenen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich ist? Gleichzeitig ist Mobilität wichtig für wirtschaftliche Entwicklung, soziale Inklusion und nachhaltige Städte. Wir arbeiten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) an der Schnittstelle von Stadtverkehrs-, Klima- und Entwicklungspolitik, mit dem Ziel, Mobilität weltweit nachhaltiger zu gestalten. Jetzt brauchen wir Deinen kreativen Kopf und Anpacker-Geist, um uns auf dem Weg dahin zu unterstützen! Das Sektorvorhaben Nachhaltige Mobilität 2.0 (SV NaMo) entwickelt Konzepte, Methoden und Instrumente für nachhaltige Mobilität, stellt diese den Vorhaben der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) zur Verfügung und bringt sie in den internationalen Diskurs ein. Kernbestandteil und Sprachrohr ist die internationale Partnerinitiative Transformative Urban Mobility Initiative (TUMI), mit der wir seit ihrer Gründung auf dem UN-HABITAT Gipfel 2016 mit Partnern zu den Themen der nachhaltigen Mobilität zusammenarbeiten.Das Globalvorhaben TUMIVolt – Urbane Mobilität aus erneuerbaren Energien, berät das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und unterstützt Städte bei der Integration von Elektromobilitätskonzepten. Im Rahmen des Projektes soll Elektromobilität über den Einsatz in öffentlichen und geteilten Verkehrsmitteln als zentrale Komponente nachhaltiger urbaner Mobilität gezielt vorangetrieben werden. TUMIVolt ist integraler Bestandteil der Transformative Urban Mobility Initiative (TUMI) des BMZ. Neben zwei Pilotprojekten in Ecuador und der Ukraine unterstützt das Globalvorhaben TUMIVolt bei der Vermittlung einer umfänglichen Wissensgrundlage zum Thema E-Mobilität und der Erarbeitung internationaler Politikempfehlungen. Gesucht werden Praktikant*innen für die Schwerpunkte fachliche Beratung und/oder Kommunikation (sowohl für das SVNaMo als auch TUMIVolt).

Ihre Aufgaben

Als Praktikant*in mit Schwerpunkt fachliche Beratung umfassen Ihre Aufgaben u.a.

  • Unterstützung bei der Recherche und bei Aktivitäten im Bereich nachhaltiger Verkehr und Elektromobilität
  • Unterstützung in der Beratungstätigkeit für das BMZ
  • Fortentwicklung der Transformative Urban Mobility Initiative u.a. mit dem Fokus auf Elektromobilität
  • Unterstützung bei der Erstellung von Präsentationen und Publikationen für unsere Partner in Schwellen- und Entwicklungsländern
  • Öffentlichkeitsarbeit, z. B. bei der Zulieferung von Inhalten für Internetseiten (www.transformative-mobility.org) und bei weiteren administrativen Aufgaben

Als Praktikant*in mit Schwerpunkt Kommunikation umfassen Ihre Aufgaben u.a.

  • Unterstützung bei der Konzipierung und redaktionellen Aufbereitung von Projektinhalten zur öffentlichkeitswirksamen Darstellung der Projekte über Online und Print-Kommunikationsprodukte (Website, Social Media, Newsletter, Publikationen)
  • Unterstützung bei der Konzipierung und Umsetzung von Online-Kampagnen
  • Unterstützung bei der Aufbereitung der Projektinhalte in Form von Präsentationen und Publikationen für unsere Partner in Schwellen- und Entwicklungsländern
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Umsetzung von Webinaren und anderen digitalen Veranstaltungen im Rahmen des Vorhabens
  • Unternehmensinternes Wissensmanagement

Ihr Profil

  • Sie studieren (mind. Grundstudium bzw. Bachelor) und/oder verfügen über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Geographie, Urbanistik, Politik, Umwelt-, Verkehrs-, Kommunikations- oder Sozialwissenschaften, oder einem verwandten Bereich
  • Sie bringen ein hohes entwicklungspolitisches Interesse und ein Grundverständnis zu den Herausforderungen für den Verkehrssektor in Schwellen- und Entwicklungsländern mit und/oder Kenntnisse zur Elektromobilität bzw. der Minderung von Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor
  • Sie bringen Affinität und Spaß an der Arbeit mit digitalen/sozialen Medien mit
  • Sie verfügen über sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (Spanisch von Vorteil)
  • Sie haben ein sehr gutes Sprachgefühl und sind gewandt im Verfassen und Redigieren von Texten
  • Sie verfügen über organisatorisches Geschick, und unterstützen gerne bei der Vorbereitung von Veranstaltungen und der Kontaktpflege mit Partnern der Vorhaben
  • Sie setzen kreative Ideen agil, schnell und ergiebig in die Tat um und arbeiten effizient, lösungsorientiert und eigenverantwortlich
  • Den Umgang mit dem PC beherrschen Sie sicher, die gängigen Office-Programme (insbesondere Word, PowerPoint und Excel) sind Ihnen vertraut; die Beherrschung von Bildbearbeitungsprogrammen wie InDesign und Adobe Photoshop und sind von Vorteil

Hinweise

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.  

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €1.634,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Insa Illgen (insa.illgen@giz.de) zur Verfügung.

 

Bitte lasst uns wissen, wenn ihr euch erfolgreich beworben habt UND hebt in eurer Bewerbung hervor, dass ihr die Ausschreibung im Spinnen-Netz entdeckt habt! Vor allem, wenn die Stelle als Netzwerkjob hervorgehoben oder mit Logo ausgezeichnet worden ist.

eingeschränkte Rechte

Angemeldete Mitglieder sehen hier weitere Informationen zu der angebotenen Stelle.
Bitte beantrage eine kostenfreie Schnuppermitgliedschaft, um alle Informationen zu erhalten.