Stadt: 
Berlin
Bewerbungsfrist: 
3. Oktober 2021

Referent*in für Kreislaufwirtschaft

Für unser Team Ressourcenpolitik im Fachbereich Klima- und Umweltpolitik in der NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in für Kreislaufwirtschaft in Vollzeit.

Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 820.000 Mitgliedern und Fördernden ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 70.000 ehrenamtlich Aktive in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiter*innen, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhalten und fördern das Know-how unseres dynamischen und fachlich hochqualifizierten Mitarbeiter-Teams. Eine faire Bezahlung, ein Jobticket, eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun – die Naturschutzmacher*innen.“

In der Bundesgeschäftsstelle beeinflussen Sie die bundesdeutsche und europäische Umweltpolitik, wirken innerhalb eines ehrenamtlich geprägten Verbands im Interesse von Mensch und Natur in die Öffentlichkeit und arbeiten mit Unternehmenspartner*innen des NABU zusammen. Wir suchen eine motivierte und lösungsorientierte Persönlichkeit, die die Arbeit des NABU verstärkt. Sie arbeiten inhaltlich zu den Themen Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Beobachtung, Begleitung und Beeinflussung der Politikprozesse in der deutschen und EU-Abfall-/Kreislaufwirtschaft.
  • Sie entwickeln Themen und umweltpolitische Forderungen im Bereich der Kreislaufwirtschaft (sowohl generell als auch zu einzelnen Stoffströmen) zielgruppenspezifisch. Zum Beispiel in Form von Stellungnahmen und Fachartikeln.
  • Sie begleiten NABU–Unternehmenskooperationen fachlich (Kreislaufwirtschaft und ökologische Produktentwicklung).
  • Sie vertreten den NABU in Fachveranstaltungen, Gremien und Stakeholderdialogen.
  • Sie halten Kontakt zu allen relevanten Akteur*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.
  • Sie bereiten inhaltlich und organisatorisch (in Kooperation mit dem Veranstaltungsmanagement) Fachveranstaltungen vor und sind für deren Durchführung verantwortlich.
  • Sie stehen für Medienanfragen als Expert*in zur Verfügung (Print, Audio, Video).

Ihr Profil:

  • Sie haben erfolgreich ein einschlägiges Studium beendet oder bringen gleichwertige Berufserfahrung mit. Erste Berufserfahrung bringen Sie mit.
  • Sie sind mit dem Leitbild der Ressourcenschonung vertraut, haben einen Überblick über die Themenbreite der Kreislaufwirtschaft und identifizieren sich gleichzeitig mit unseren Natur- und Umweltschutzzielen.
  • Sie haben Erfahrungen in der Begleitung bundespolitischer Prozesse im Bereich Ressourcenpolitik und Abfallwirtschaft, idealerweise auch im europäischen Bereich.
  • Sie denken strategisch und bringen die Fähigkeiten mit, politische Entscheidungen sowie deren Vorbereitung zu beeinflussen.
  • Sie haben ein sicheres Auftreten und agieren gerne in der Öffentlichkeit.
  • Sie nehmen sich Aufgaben eigenständig an und entwickeln Themen fort.
  • Sie können fachliche Konflikte sachlich aber überzeugend austragen und schreiben prägnante und für einzelne Zielgruppen verständliche Texte.
  • Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse, den sicheren Umgang mit EDV und sind bereit zu gelegentlichen Dienstreisen.

Wir bieten:

  • Sie erwartet eine einzigartige Tätigkeit in einer gemeinnützigen Organisation an der Schnittstelle von Umweltschutz, Wirtschaftspolitik und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Sie arbeiten eigenständig in flachen Hierarchien und haben die Möglichkeit, strategische Entscheidungen mit zu beeinflussen und verfügen über einen hohen Gestaltungsspielraum.
  • Sie haben die Möglichkeit, in ausgewählten Bereichen auch zusammen mit Unternehmen Lösungen für Umweltprobleme zu finden.
  • Sie können ihr vorhandenes Netzwerk beruflicher Kontakte weiter ausbauen.
  • Sie arbeiten in einem engagierten Team innerhalb des politisch-inhaltlichen Fachbereichs und darüber hinaus eng mit den anderen Fachbereichen der NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlins Regierungsviertel zusammen.
  • Sie finden ein professionelles und kollegiales Arbeitsklima vor, das von Vielfalt profitiert.
  • Wir machen flexible Arbeitszeiten und -formen zur Vereinbarkeit von Lebenssituation und Beruf möglich.
  • Sie genießen weitere Angebote, wie Gesundheitsprävention und regelmäßige hausinterne Wissensangebote, etc.
  • Wir bieten ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 40 Stunden pro Woche.

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich bitte bis zum 03. Oktober 2021unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellungen. Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung die unter www.NABU.de/jobs/ressourcen beschriebene Vorgehensweise.

Weitere Infos erhalten Sie unter:http://www.nabu.de

Für Rückfragen

NABU (Naturschutzbund Deutschland) e.V.

Indra Enterlein - Teamleiterin Ressourcenpolitik  

Tel. +49 (0)30.284 984 1178

Datenschutzinformation: Der NABU e.V., Bundesverband verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle, gem. Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 BDSG n.F., im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen, unter anderem zur Dauer der Speicherung und Ihren Rechten, zum Beispiel auf Auskunft und Berichtigung, erhalten Sie unter https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/datenschutz/24493.html (hier klicken)

Bitte lasst uns wissen, wenn ihr euch erfolgreich beworben habt UND hebt in eurer Bewerbung hervor, dass ihr die Ausschreibung im Spinnen-Netz entdeckt habt! Vor allem, wenn die Stelle als Netzwerkjob hervorgehoben oder mit Logo ausgezeichnet worden ist.

eingeschränkte Rechte

Angemeldete Mitglieder sehen hier weitere Informationen zu der angebotenen Stelle.
Bitte beantrage eine kostenfreie Schnuppermitgliedschaft, um alle Informationen zu erhalten.