Donnerstag, 27. Februar 2020 - 18:30 Uhr

Wir laden Euch herzlich zu unserer Berliner Spinn.Bar am Do, 27. Februar 2020 um 18.30 zum Thema Arbeitsfeld Bildung für Nachhaltigkeit/nachhaltige Entwicklung.

Bildung für Nachhaltigkeit/nachhaltige Entwicklung strebt an in formalen als auch non-formalen Bildungskontexten Individuuen zu befähigen die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. In der Schul-und Erwachsenenbildung, in jeder Ausbildungsbranche und an jedem Lehrstuhl bedeutet dies, dass Nachhaltigkeit zunehmend zu einem Querschnittsthema wird. Nachhaltige Bildung steht nicht als Fach, Training, Seminar oder Vortrag für sich allein sondern ist mit (fast) jedem Lebensbereich in Verbindung zu bringen.

Daraus ergibt sich ein breites Arbeitsfeld für Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen in öffentlichen Eirichtungn, größeren und kleinen NGOs und als Freiberufler*innen.

 

 

Zu der SpinnBar werden uns die beiden Inputgeber*innen Julia Seim (BMUB) Marie Budde (Green Office einer Berliner Hochschule und Freiberuflerin) von ihren beruflichen Aufgaben und ihrem beruflicher Weg berichten. Außerdem sprechen wir über welche Ausbildung bzw Studium zu diesem Arbeitsfeld führen (kann), welche Chancen es für Berufseinsteiger*innen und Quereinsteiger*innen gibt und empfehlendwerte Weiterbildungen.

 

Natürlich geht es wie immer neben dem Input darum sich mit den anderen Spinnen-Netz Mitgliedern auszutauschen und zu vernetzen.

Achtung Raumänderung:

Die SpinnBar findet in der Beratungs- und Begegnungsstätte für MigrantInnen Bildungs- und Integrationsprojekt, Schönfließer Str. 7, Berlin Pankow statt. 

Wir freuen uns über Anmeldungen an berlin@spinnen-netz.de. Bringt gerne noch weitere Interessierte mit.

Viele Grüße,

Eva