Werbung DISC

Dienstag, 28. April 2015 - 19:30 Uhr

Das Job- und Kompetenzforum Spinnen-Netz lädt usammen mit dem Bonner Netzwerk Weltoffen und Refugees Welcome ein zu einem Film- und Diskussionsabend zum Thema Flucht und Stagnation an den EU-Außengrenzen: Als Netzwerk im Non-Profit-Bereich möchte das Spinnen-Netz zu aktuellen Themen zur Diskussion und zum Austausch anregen. Die Regisseurin, Miriam Faßbender, die ihre Protagonisten lange Zeit begleitet hat, wird zu Gast sein.

Brotfabrik/Kinemathek, Di. 28.04.2015, 19:30 Uhr: TICKETS reservieren unter: 0228-478489

Deutschland 2011 – Regie:, Dokumentarfilm, OmU, 92 min

„Fremd“ beschreibt den verzweifelten Aufbruch und zermürbenden Weg eines jungen Maliers durch die Wüste. Der Film sucht die Beweggründe für diese Flucht und gewährt Einblick in die Lebensumstände von Migranten auf ihrem Weg vom subsaharischen Afrika über Algerien und Marokko nach Europa. Er zeigt ihr Leben, das geprägt ist von Hetze und Hoffnung, Flucht und Stillstand in der Fremde.

Im Anschluss an den Film laden Refugees Welcome und das Bonner Netzwerk weltoffen mit der Regisseurin Miriam Faßbender zu einer Diskussion über die Situation von Flüchtlingen an den Grenzen der Festung Europa und in Bonn ein.