Montag, 11. März 2019 - 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie im Rahmen der GIZ Genderwoche 2019 herzlich zu der Veranstaltung einladen:

 

„Wirtschaftliches Empowerment von geflüchteten Frauen: Potentiale nutzen - Gesellschaften verändern“

 

Wann? Montag, den 11. März von 16:30-18:30 Uhr (sowie anschließender Empfang)

Wo? GIZ-Repräsentanz in Berlin, Reichpietschufer 20, 10785 Berlin

 

Eine Veranstaltung des Sektorprogramms Förderung von Gleichberechtigung der Geschlechter und Frauenrechten, des Sektorvorhabens Flucht und des International Rescue Committee (IRC).

 

Gemeinsam mit Vertreter*innen des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Zivilgesellschaft und Wissenschaft wollen wir diskutieren, wie das Engagement zum wirtschaftlichen Empowerment von geflüchteten Frauen gestärkt werden kann, um nachhaltig positive Wirkungen auf die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Lebensbedingungen der geflüchteten Frauen erzielen zu können.

 

Begrüßung: Karin Kortmann, Leiterin der GIZ Repräsentanz Berlin

Eröffnungsrede: Joachim Fritz, Abteilungsleiter Governance und Konflikt, GIZ

 

Keynote Videobotschaft von Pramila Patten, der United Nations Special Representative of the Secretary-General on Sexual Violence in Conflict

 

Podiumsdiskussion mit Beiträgen von:

 

  • Dr. Silvia Morgenroth, Leiterin des Referats „Sonderinitiative Fluchtursachen bekämpfen – Flüchtlinge (re-)integrieren, Beschäftigungsoffensive Nahost“, BMZ
  • Ralph Achenbach, Geschäftsführer und Landesdirektor IRC Deutschland
  • Paladia Ziss, Expertin im Bereich Wirtschaftliches Empowerment von Frauen und Flucht; ehemalige GIZ-Mitarbeiterin im Cluster „Support to Refugees and Host Communities“ sowie Gender Focal Point des GIZ- Landesbüros in der Türkei
  • Dr. Ulrike Krause, Juniorprofessorin für Flucht- und Flüchtlingsforschung am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück, Research Associate am Refugee Studies Centre der University of Oxford

Im Anschluss daran wird es auch für Sie die Möglichkeit geben, sich aktiv in die Diskussion einzubringen. Dabei sind insbesondere auch Ihre Beiträge von Good Practices zu wirtschaftlichem Empowerment von Frauen in Fluchtkontexten gefragt.

Ein Empfang im Anschluss bietet Gelegenheit, den Austausch zu vertiefen.

Die Veranstaltung wird auf Deutsch stattfinden.

Wir würden uns sehr über Ihr Kommen freuen und bitten Sie daher um eine Anmeldung per Mail bis 27. Februar 2019 an svf_veranstaltung@giz.de

Bitte leiten Sie diese Einladung auch an interessierte Mitarbeitende weiter.

Herzliche Grüße

IRC, GIZ Sektorprogramm Förderung von Gleichberechtigung der Geschlechter und Frauenrechten & GIZ Sektorvorhaben Flucht