Donnerstag, 28. Januar 2021 - 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr

"Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) ist der pädagogische Leitgedanke der Vereinten Nationen. „BNE ermöglicht es jedem Einzelnen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen“ heißt es bei der UNESCO. Transformative Bildungsprozesse sollen angestoßen werden, die zu einem anderen, nachhaltigem Handeln führen. Lernende sollen Veränder*innen werden.  

Wie geht das? Wie kann BNE in unserem Bildungssystem implementiert werden? Wir wollen bei diesem Modul zunächst die globalen Hintergründe und die von der UNESCO angeregte „ESD – Education for Sustainable Development“ mit ihren aktuellen Entwicklungen vorstellen.

Dann geht es aber auch um die eigene Arbeit: Welche Wege sollten wir einschlagen, um BNE in unseren Bildungseinrichtungen zum Leitgedanken zu machen? Wie können wir den BNE-Gedanken im Unterricht umsetzen? Trotz online-Veranstaltung möchten wir nicht auf die Workshops verzichten und werden Ihnen die nötigen Materialien vorab zusenden. Diese kleinen BNE-Einheiten können Sie dann auch für die eigene Unterrichtsgestaltung mit den Schülerinnen und Schülern direkt nutzen.

Wir freuen uns auf einen spannenden Online-Dialog!

 Programm: siehe Anhang