Freitag, 24. September 2021 - 10:00 Uhr bis Samstag, 25. September 2021 - 16:30 Uhr

Sinnstiftende Tätigkeit im Non-Profit-Bereich: Einstiegswege in Entwicklungs- und Umweltorganisationen

Sie interessieren sich für eine sinnstiftende Tätigkeit im Non Profit Bereich, z.B. in einer entwicklungs- oder umweltpolitischen Organisation?

Zeitrahmen:

24.09.-25.09.21 / Fr. 10:30-18:30 Uhr, Sa. 09:00-16:30 Uhr

Teilnahmegebühren:

230,00 €

Hinweise zu günstigen Übernachtungsmöglichkeiten können bei uns angefordert werden.

Seminarbeschreibung

Hier erhalten Sie Einblick in dieses Arbeitsfeld mit seinen spezifischen Themen und Tätigkeiten und in das Arbeitsmarktsegment von großen und kleinen NGOs. Wir durchleuchten die Spannweite von Lobbyorganisationen über kampagnenorientierte Organisationen bis hin zu humanitären NGOs. Da im engen Sinn auch staatliche Organisationen nicht-profitorientiert arbeiten, nehmen wir auch interessante Arbeitgeber im Kontext von Ministerien und vorgelagerten Behörden in den Blick.

Die bisherigen Erfahrungen einzelner Teilnehmer/innen können hier stets sehr gewinnbringend für alle eingebaut werden und gemeinsame Netzwerkbrainstormings helfen, für die bisherigen Erfahrungen interessante berufliche Anschlussmöglichkeiten zu entdecken.

Die Frage nach der Motivation bei der Suche nach einer sinnstiftenden Tätigkeit soll den Blick bei der Arbeitgeber-Wahl schärfen; Wir reflektieren, mit welchem Profil und Mindset man zu welchem Arbeitgeber passt. Konkrete Impulse und Anregungen für mögliche Einstiegswege, Tipps für Ihre Stellensuche und für eigene Netzwerkstrategien runden das Seminar ab.

Ziele:

  • Orientierung über den entwicklungs- und umweltpolitischen Arbeitsmarkt und Arbeitgeberorganisationen
  • Information über Anforderungsprofile und Personalrekrutierung
  • Hinweise zu Fortbildungen und einschlägigen Netzwerken und thematisch relevanten Veranstaltungen zur Verbesserung der eigenen Einstiegsstrategie

Inhalte:

  • Überblick über den Non-Profit-Bereich
  • NGOs, staatliche Akteure, Consultancies und Think Tanks in Umwelt und Entwicklungspolitik
  • „branchenspezifische“ Berufseinstiegsstrategien: Anforderungsprofil und sinnvolle(s) Netzwerke(n)
  • passende Fortbildungen und Masterstudiengänge
  • Gruppenmindmap über passende Arbeitgeber und hilfreiche Netzwerkkontakte

Methoden: Impulsvorträge und Diskussion, Gruppenbrainstorming, Partner- und Einzelarbeit

Ratenzahlung möglich. 10% Ermäßigung für Abonnent/innen des infodienst Arbeitsmarkt

Das haben wir umgesetzt, damit Sie zu uns kommen können: Um uns alle zu schützen und die bestehenden Hygiene-Regeln für Seminare einzuhalten begrenzen wir die ohnehin überschaubare Gruppengröße. So wird auch während des Seminars das Halten des Mindestabstandes ermöglicht.

Wir bitten Folgendes zu beachten: • Bitte halten Sie sich an die geltenden Abstandsregeln! • Wir haben Desinfektionsstationen für Sie aufgebaut. • Bitte tragen Sie im Haus einen Mund-Nasen-Schutz. • Leider müssen wir auf das Bereitstellen von Getränken, Obst und Keksen verzichten. • Es darf nur verschlossen Mitgebrachtes verzehrt werden. • Bitte kommen Sie pünktlich. • Bitte benutzen Sie nur die Toiletten in Ihrer Etage. • Und bitte kommen Sie nur, wenn Sie absolut symptomfrei sind!

Mit der Zusage zum Seminar erhalten Sie ggf. aktualisierte Regelungen. Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Haus!

Kursleitung

Dr. Antje Schultheis, Politik- und Sozialwissenschaftlerin, professionelle Netzwerkerin, Coach, Lehrbeauftragte und Moderatorin. www.antjeschultheis.de

Veranstaltungsort:

Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn e.V., Reuterstr. 157, 53113 Bonn

Rücktrittsbedingungen:

Die Rücktrittsbedingungen sind Teil unserer AGBs. Diese finden Sie unter dem folgenden Link: AGBs Bildungszentrum.

Kurs-Nr.: 20210050

Kontakt

Bildungszentrum des Wissenschaftsladen e.V., Reuterstr. 157, 53113 Bonn Tel.: 0228/20161-66 Fax: 0228/20161-11 E-Mail: seminare@wilabonn.de