Donnerstag, 15. November 2018 - 19:00 Uhr

EINLADUNG zur Spinn.Bar: 

Die Agenda 2030 als kommunales Arbeitsfeld! Die Umsetzung der SDGs am Beispiel glokaler Bildungsarbeit für nachhaltige Entwicklung.

Die Agenda 2030 mit ihren 17 Sustainable Development Goals, die die 8 MDGs abgelöst haben, ist nach einer langen Konzeptionsphase nun auf den verschiedenen Ebenen in der Umsetzungphase. Etliche EZ- und UN Organisationen aber auch NGOs arbeiten nun an der Erreichung der SDGs. Vor allem in Bonn und NRW bieten sich hier viele Arbeitsmöglichkeiten. Mit Inputgebern aus verschiedenen Organisationen wollen wir mit Euch die Vielfalt aber auch Herausfordernungen dieses thematischen Arbeitsfeldes diskutieren und auf die Akteuer auf lokaler Ebene - mit Fokus auf Bildungsarbeit schauen.

Inbesondere die Ausrichtung auf die kommunalen Akteure bieten eine Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten für nachhaltige Entwicklung: Von vielen als Perspektiv- und Paradigmenwechsel gelobt, dass Deutschland nun auch als Entwicklungsland sich in Klima-, Umwelt und Nachhaltigkeitsfragen entwickeln soll, von einigen lediglich als Neuanstrich der alten Agenda 21 bewertet, kann man an dem Abend die SDGs auch durchaus kritisch diskutieren. All dies können wir am 15.11. im Bonn Lab diskutieren!

Inputgeber*innen:

Dominik Biergans vom  Bonn Sustainabilitiy Portal wird zum Thema Global Citizenship Education berichten. Er arbeitet als Koordinator für die Zusammenarbeit zwischen NGOs und Wissenschaft. www.bonnsustainabilityportal.de

Birgit Sulzer, vom Verein ESE e.V. stellt das Bildungsprojekt "Zukunft. Global. Denken. SDGs farbinden!" vor mit Aktivitäten zu den SDGs, die v.a. an Schulen stattfinden http://www.ese-web.de/kinder-jugendbildung/aktuelle-projekte/

Sebastian Dürselen von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global zeigt auf, wie die Kommunen in Deutschland die SDGs “lokalisieren“ und Anknüpfungspunkte für zivilgesellschaftliches Engagement geschaffen werden.https://skew.engagement-global.de/global-nachhaltige-kommune.html

Moderation: Dr. Antje Schultheis, Netzwerkleiterin und Trainerin und ehemalige NGO-Mitarbeiterin zu den Armutsbekämpfungzielen.

Das Spinnen-Netz freut sich über einen freiwilligen Beitrag zu den Raumkosten.

Um Anmeldung wird gebeten info[at]spinnen-netz.de

 

 

.