Die Kooperationsveranstaltung zwischen Refugees Welcome und dem Bonner Netzwerk Weltoffen in der Bonner Brotfabrik zu Flucht und Stillstand vor den EU Außengrenzen stieß auf solch großes Interesse, dass nicht alle in den Kinosaal passten und eine erneute Vorführung des Films "Fremd" überlegt wird. Die Diskussion mit der anwesenden Regisseurin Miriam Faßbender konnten jedoch nur die anwesenden 90 Gäste miterleben. Während sich die Fragen erst um den Film kreisten, ging es dann später stärker in die politischen Fragen und Ideen, wie man sich hier in Bonn stärker für das Thema Flucht, Migration und Ankunft und Integration engagieren und in den Austausch mit Geflüchteten treten kann. S. auch Artikel im General Anzeiger vom 2./3. Mai.

  • Artikel im arbeitsmarkt des Wissenschaftsladens Bonn
  • Artikel in der Kölner Stadtrevue über das Spinnen-Netz
  • Artikel im Generalanzeiger über das Spinnen-Netz am DIES ACADEMICUS
  • Pressemitteilung zur Nominierung des Spinnen-Netzes beim  deutschen Engagementpreis
  • Urkunde über die Nominierung zum Engagementpreis
  • Flyer zum Download
  • Entwicklungspolitik als Berufsfeld
  • Pressemitteilung zur Spinn.Bar "Arbeiten im Flüchtlingsbereich" 24.02.2016