Dienstag, 01. März 2022 - 00:00 Uhr bis 23:45 Uhr

Der nächste Equal Care Day steht bevor, und im Jahr 2022 wird der Aktionstag mal wieder übergangen werden, ganz so wie Care-Arbeit auch.

Er liegt auf dem Schalttag, dem 29. Februar, und steht symbolisch für die unsichtbare Arbeit. Am 1. März 2022 holen wir ihn deshalb nach, denn wir wollen Care-Arbeit ins Licht rücken und laden ein, sich dafür mit uns zusammenzuschließen!

Zusammenschluss und Solidarität kommen allzu oft zu kurz, das zeigt sich in dieser Pandemie, und das gilt auch in Bezug auf den Missstand des Gender Care Gap und die Unsichtbarkeit der Kümmer- und Versorgungsarbeit im Privaten und Professionellen. Deshalb setzen wir uns gemeinsam mit unterschiedlichem Fokus dafür ein, dass Care-Arbeit als Basis der Wirtschaft die Wertschätzung bekommt, die ihr zusteht. Gemeinsam holen wir die Sorgearbeit aus der Nische des unsichtbaren Engagements heraus, um Politik und Wirtschaft dafür zu gewinnen, die unterschiedlichen Bereiche von Care-Arbeit ernst zu nehmen und neu zu denken.

Wir laden herzlich ein zum Austausch über diese Herausforderung. Seien Sie als Teilnehmer*in mit dabei am 1.März, egal ob Sie nur zuhören, zuschauen, mitdiskutieren oder netzwerken wollen. Auf der digitalen Care-Landschaft können Sie nicht nur das gesamte Programm erleben, sondern auch an Workshops auf den offenen Bühnen teilnehmen, Kontakte knüpfen und Gespräche führen mit Interessierten und Engagierten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.