Donnerstag, 17. Juni 2021 - 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Der DEval-Meinungsmonitor Entwicklungspolitik 2018 hat gezeigt, dass die öffentliche Unterstützung für Entwicklungszusammenarbeit (EZ) – trotz der insgesamt positiven Haltung der Bevölkerung – auf einem in Teilen unsicheren Fundament steht. Einerseits werden entwicklungspolitische Maßnahmen von einem Großteil der Bürger*innen unterstützt, andererseits empfinden weite Teile der Bevölkerung EZ als wenig oder gar nicht wirksam. Gleichzeitig stehen den Bürger*innen medial mehr und mehr Informationen zur Verfügung und besonders soziale Medien führen dazu, dass sich Informationen mit einer enormen Geschwindigkeit verbreiten. Mediale Echoräume bergen wiederum die Gefahr, dass die Informationsvielfalt eingeschränkt wird und es so zu einer wachsenden Polarisierung in der Bevölkerung kommt.

Um den öffentlichen Diskurs zu Entwicklungspolitik evidenzbasiert mitgestalten zu können, ist es für EZ-Akteure daher wichtig zu wissen, (1) welche Informationen den Bürger*innen über Entwicklungspolitik zur Verfügung stehen; (2) inwieweit in öffentlichen Diskussionen genutzte Argumente für und gegen EZ, Informationen über die Wirksamkeit der EZ, aber auch moralische Appelle die Einstellungen zum Themenfeld beeinflussen; und (3) was die Bevölkerung von der EZ erwartet.

Der aktuelle DEval-Meinungsmonitor Entwicklungspolitik 2021 – Medieninhalte, Informationen, Appelle und ihre Wirkung auf die öffentliche Meinung untersucht diese Fragestellungen erstmalig für Deutschland mit einem innovativen Methodenmix und diskutiert mögliche Implikationen für Entwicklungspolitik und EZ.

In der Veranstaltung führt Sie das Studienteam des Meinungsmonitors durch den jüngsten Bericht der Reihe „Meinungsmonitor Entwicklungspolitik“ und erklärt, welche Implikationen sich für die Arbeit entwicklungspolitischer Akteure ergeben. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen im Expert*innenkreis zu stellen und sich in Breakout-Sessions mit anderen EZ Akteur*innen zu vernetzen.

Referenten:

Dr. Sebastian H. Schneider (DEval)

Jens Eger (DEval)

Moderation:

Susanne von Itter (EADI)

Die Veranstaltung findet online via Zoom am Donnerstag, 17. Juni 2021 von 14:00 bis 15:30 Uhr statt. Bitte melden Sie sich hier an.

Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie uns an redaktion@bonnsustainabilityportal.de

Leiten Sie die Einladung gerne an Interessierte weiter.

 

www.deval.org

www.bonnsustainabilityportal.de