Donnerstag, 10. März 2022 - 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Online-Workshop

Interaktion, Partizipation und Gemeinschaftsgefühl im digitalen Stuhlkreis 

Aufbau-Workshop für Personen mit ersten Kenntnissen/Erfahrungen zu Online-Veranstaltungen.

Auch im Winter 2021/2022 begleiten uns Webinare und digitale Veranstaltungen. Und auch wenn Corona es nicht mehr erfordert, werden wir uns weiterhin auch online treffen und dankbar für jede Veranstaltung sein bei der es „echten“ Austausch, menschliche Nähe und eine Portion Spaß gibt! Diese interaktive Workshop-Reihe mit zwei Trainerinnen aus der Praxis bietet euch die Chance, euch fit zu machen. Alle Workshops können auch einzeln belegt werden. 

Nachdem ihr erste Gehversuche in der digitalen Seminar- und Veranstaltungswelt bewältigt und eure ersten Online-Veranstaltungen gestaltet oder euch entsprechend vorbereitet habt, machen wir euch in diesem Workshop fit für das nächste Level. 

Methodische und technische Aspekte bleiben im Workshop weitgehend außen vor. Hier geht es um die Atmosphäre! Im digitalen Stuhlkreis und der Gruppe. Wir schauen, was es bedeutet online Gastgeber*in zu sein und einen „Raum“ zu schaffen, obwohl nicht alle am gleichen Ort sind. Zentral wird es um die Bedürfnisse und Arbeitsgrundlagen eurer Teilnehmenden gehen: Spaß, Vertrauen, Partizipation, Gemeinschaft, Sicherheit, Interaktion, Nähe, Wertschätzung. Wie können wir als Gastgeber*in, Seminarleiter*in oder Moderator*in diese konzipieren und umsetzen? 

Wir gucken uns von der Ankündigung bis zur Dokumentation verschiedene Aspekte rund um eure Veranstaltung an. Außerdem wollen wir schauen, was euch und eure Veranstaltungen ausmacht und wie ihr dem gerecht werden könnt. Denn auch Authentizität ist ein Thema! Garniert wird das Ganze mit Tipps, Tricks und Erfahrungen aus unserer digitalen Bildungs- und Moderations-Praxis. 

Seminarleitung 

Ulla Scharfenberg (sie/-), Politikwissenschaftlerin und Personalentwicklerin sowie Lehrtrainerin in der Erwachsenenbildung; Annika Salingré (sie/ihr), Geographin, Bildungsarbeiterin und Moderatorin. Beide online und offline, schwerpunktmäßig für NGOs und Bildungsträger tätig. 

Veranstalterin ist die Heinricht Böll Stiftung Baden-Württemberg. Teilnehmen können Interessierte unabhängig von ihrem Wohnort.